Spendenaktion für Nepal

Karriere - Arbeitgeber

Spendenaktion für Nepal

„Cent hinter dem Komma“

Unser Klinikum sieht seinen sozialen Auftrag nicht nur auf unsere Region begrenzt, sondern unterstützt auch ein Hospital in Nepal, einem der ärmsten Länder der Welt. Obwohl das kleine Krankenhaus Amppipal nur knapp 200 km von Nepals Hauptstadt Kathmandu entfernt liegt, ist es so abgelegen, dass die Patienten bis zu drei Tagesmärsche auf sich nehmen müssen, um es zu erreichen. Im Hospital können ca. 45 Patienten stationär versorgt werden, zusätzlich erhalten täglich 40 bis 100 Menschen eine ambulante Behandlung.

Da das Amppipal Hospital auf Spenden angewiesen ist, entstand am Klinikum Itzehoe das Projekt „Cent hinter dem Komma“. Dahinter steckt eine einfache Idee: Jeder Mitarbeiter, der sich an dieser freiwilligen Aktion beteiligt, verzichtet bei seiner monatlichen Gehaltsabrechnung auf die Cents hinter dem Komma. Wenn viele mitmachen, kann bei über 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein stolzer Betrag zustande kommen, der dem Hospital in Amppipal ohne Umwege oder Abzüge zu Gute kommt. 

Weitere Informationen über das Nepalprojekt und das Hospital in Amppipal erhalten Sie über die Internetseite www.nepalmed.de.