Titelbild Klinik für Unfallchirurgie und Orthoädie

Titelbild Unfallchirurgie

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Leistungsspektrum

Das therapeutische Repertoire der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie umfasst das gesamte Spektrum der Akuttraumatologie mit Versorgung von Frakturen und Weichteilverletzungen unter Einschluss mikrochirurgischer Techniken sowie der Versorgung von Frakturen der Wirbelsäule und des Beckens.

Zusätzlich wird in großem Umfang Wiederherstellungschirurgie und orthopädisch rekonstruktive Chirurgie betrieben einschließlich der Arthroskopie aller großen Gelenke wie Knie, Schulter, Ellenbogen und Sprunggelenk.

Ein wichtiger Bestandteil der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie ist die operative Versorgung von Erkrankungen der Wirbelsäule. Neurochirurg Dr. Ardeshir Ardeshiri ist Leiter der Sektion Wirbelsäulenchirurgie und behandelt alle Erkrankungen der Wirbelsäule (außer juvenile Skoliosen).

Wenn eine Operation notwendig ist, erfolgen minimalinvasive/mikrochirurgische Verfahren mit sehr kleinen Schnitten. Die ambulante Versorgung und Sprechstunde erfolgen in unserem MVZ Steinburg bei Dr. Ardeshiri.“

 

 

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die endoprothetische Versorgung von Hüft-, Knie- und Schultergelenk. Pro Jahr werden ca. 2.600 Patienten in unserer Klinik stationär versorgt, die Ambulanz registrierte 2013 30.000 Patientenkontakte.

Von den ca. 3.500 Operationen pro Jahr werden 1.000 ambulant durchgeführt.

Ärzte der Klinik sind in den MVZ des Klinikums in Itzehoe, Viktoriastraße, und in Glückstadt tätig. Ein Arzt mit handchirurgischer Weiterbildung arbeitet ebenfalls im MVZ und betreut dort Patienten, die stationär im Klinikum behandelt werden müssen. So kann bei Bedarf eine enge ambulante und stationäre Verzahnung der Behandlung erfolgen. Studenten der Universitätskliniken Hamburg, Lübeck und Kiel werden in unserer Klinik ausgebildet.

Traumanetzwerk DGU